WLAN Repeater

Allgemein

Der WLAN Access Point ist in der Lage unterschiedliche Funktionen zu übernehmen. Er fungiert, sowie der Name schon offenbart, dazu, Geräte in das WiFi Netz aufzunehmen. Dies können entweder kabelgebundene Geräte sein aber ebenso Gerätschaften, die ansonsten zu entfernt von der Fritzbox wegstehen würden. Der Access Point ist daher ebenso ein Hilfsmittel für die Steigerung der Reichweite. Im Prinzip trägt die Fritzbox die Basisaufgabe des Access Points. Ausschließlich in den oben genannten Ausnahmefällen wird die Benutzung eines APs notwendig. Zusätzlich kann man mit ihm aber ebenfalls zwei unabhängige Wireless Lan Netzwerke verbinden. Zu diesem Zweck muss in beide Netzwerke ein WiFi Access Point integriert sein. Auf diese Art ergibt sich die WLAN Bridge, die beide folglich verbindet sowie es den integrierten Apparaten erlaubt, miteinander zu kommunizieren., WLAN Repeater, Die meisten Schwierigkeiten, welche bei einer Verbindung mit dem Internet mit WLAN auftreten, sind zu wenig Reichweite oder die generelle Störung bezüglich des Signals. Dies kommt immer dann zustande, falls der Pfad, welchen das Signal bis zum Gerät bewältigen muss, entweder zu weit ist oder Hindernisse dazwischen existieren. Das können bspw. Türen, Möbel oder ebenfalls metallene Gegenstände sein, welche das Signal umleiten oder hindern. In der Theorie sind mit einem gewöhnlichen Router Funkweiten von mehreren 100m ausführbar. Jene sind in der Praxis jedoch kaum durchführbar, da man dafür eine gleichmäßige ebenso wie vor allem freie Fläche brauchen würde. Mittels unterschiedlicher Hilfsmittel wie beispielsweise Antennen sind aber nichtsdestotrotz ziemlich enorme Reichweiten realisierbar. Zusätzlich wird die Reichweite auch nach wie vor wegen der gesetzlichen Beschränkung der Sendeleistung einer Antenne eingeschränkt., Eine Ausweichlösung zu WiFi ist LAN, also ein kabelgebundenes Netz. LAN bringt zahlreiche Vorzüge, allerdings auch einige Nachteile mit sich. Zumeist entscheiden zum einen die baulichen Gegebenheiten, als ebenfalls Nutzerwünsche wie auch andere Voraussetzungen, ob das kabelgebundene Netz die passende Alternative wäre. Ein besonderer Pluspunkt ist die hohe Geschwindigkeit im Rahmen der Datenübertragung, welche in erster Linie für Echtzeitübertragungen wirklich vorteilhaft sein wird. Dies mag z. B. bei Online-Streaming sehr sinnvoll sein. Ein zusätzlicher Positiver Aspekt ist die hohe Datensicherheit. Wer keinesfalls durch das Kabel mit dem Netzwerk verbunden ist, hat eher nicht die Möglichkeit einen Schadangriff zu vollziehen. Jedoch sollte man schildern, dass ebenso WiFi Netzwerke im Rahmen korrekter Nutzung aller aktuellen Sicherheitsmaßnahmen wirklich sicher sind und bloß wirklich schwierig zu hacken sind. Contra’s des LAN Netzwerks sind die aufwändigen Verkabelungen wie auch die geringe Flexibilität., Bei der WiFi Bridge handelt es sich, wie die Bezeichnung schon andeutet, um eine Anbindung, demzufolge eine Vernetzung von zwei Netzwerken. Diese werden in der Regel über 2 Antennen zusammen geführt. Sofern jene exakt aufeinander konzentriert werden, vermögen hohe Distanzen bewältigt werden. Durch die WiFi Bridge vermögen sämtliche Nutzer beider Netzwerke untereinander kommunizieren. Das ist vor allem für Büros und große Unternehmensgebäude von Bedeutung, welche das einheitliche Netz beanspruchen. Aber auch Campingplätze oder Hotels können per WiFi Bridges wirken. Um eine einwandfrei funktionierende Wireless Lan Bridge zu erstellen, sollen vor allem im Rahmen von weiteren Reichweiten die Umweltgegebenheiten zutreffen. Das bedeutet also, dass keinerlei größerer Hindernisse inmitten den beiden Richtantennen stehen dürfen., DLAN oder Powerline bedient sich im Zuge der Datenübertragung des schon existierenden Stromnetzes. Bedeutsam ist hierbei, dass sich die Steckdosen, welche zu diesem Zweck gebraucht werden, ebenfalls in ein und demselben Stromkreis existieren. Sollte dies die Situation sein, kann man mühelos ebenfalls noch im obersten Stockwerk im Internet surfen, wenn das Modem im Untergeschoss steht. Vorausgesetzt verständlicherweise, die Vernetzung zwischen DLAN Stecker und WiFi Router ist ideal. DLAN kann also eine leichte Reichweitensteigerung eines Wireless Lan Netzes bewirken. Es besteht allerdings ebenso die Option, keineswegs Wireless Lan fähige Geräte per Netzwerkkabel an die Buchse anzuschließen. Ein großer Pluspunkt seitens DLAN ist die Sicherheit, da es sich um ein geschlossenes Netzwerk handelt, in das normalerweise von außen kein Mensch einmarschieren kann. Powerline oder DLAN kann ebenso durch Antennen bzw. WiFi Signal Verstärkern verbessert werden sowie wird so Teil des reichweiten- wie auch leistungsstarken WLAN Netzwerks.%KEYWORD-URL%