KFZ

Dann gab es den Kostenvoranschlag, welcher, die meines Erachtens recht hochpreisig ausfiel, aber weiterhin akzeptabel gewesen ist.

Hätte ich nämlich lediglich die Teilkaskoversicherung gehabt, müsste ich als Unfallverursacher äußerst viel Bares zahlen.

Anschließend schrieb man ein Sachverständigengutachten und ich durfte mich an und für sich recht entspannt zurücklehnen. Diese Unfallschäden sahen zwar schlimm aus, sind jedoch verhältnismäßig leicht zu beseitigen gewesen.

Weil ich aber bereits vor Jahren ’ne Vollkaskoversicherung abgeschlossen habe, wurde der Unfallschaden von der Versicherung übernommen. Ich hatte echt lange in Erwägung gezogen auf eine Teilkasko überzugehen, da ich wie bereits erwähnt nie einen Verkehrsunfall gebaut habe. Allerdings freu jetzt umso mehr, dass ich mich zu keiner Zeit wirklich drum gekümmert habe.

Alles in allem ist mein Eindruck von der Werkstatt in Hamburg sehr gut gewesen und ließ mich im Nachhinein aus einem anderen Blickwinkel über die Problematik Verkehrsunfall reflektieren. Natürlich will ich so bald nicht abermals einen Unfall auslösen, falls es allerdings geschieht und die Begleitpersonen unbeschadet davon kommen, ist das Folgende auf keinen Fall so schwer, wie wie ich dachte. Mein Wagen schaut jedenfalls wieder aus wie brandneu & bis jetzt lief es ebenfalls im Straßenverkehr erneut sehr gut mit mir.

Ich hab vor gut zwei Monaten erstmals seit langer Zeit ’nen Verkehrsunfall gebaut, welcher Umstand für mich ebenfalls absolut überraschend kam, weil ich mich an und für sich als ziemlich verantwortungsbewussten ebenso wie sicheren Fahrzeugführer einstufe. Es ist ein unglückliches Malheur sowie eine kleine Sekunde der Unachtsamkeit gewesen, die ich gänzlich zu verschulden habe.

Deren Betreuung da war äußerst zufriedenstellend. Das Team ist ziemlich zuverlässig & hat mich bei saemtlichen meiner Fragen unterstützt.

Aus reinem Interesse schaute ich mich im Anschluss ein bisschen in der Autowerkstatt um. Ich hatte solch etwas ja schon seit längerem nicht mehr gesehen und wollte schauen was so alles realisierbar ist. Die Kfz-Werkstatt war nicht, wie ich es noch ersann ein bisschen unaufgeräumt & voll mit trinkenden Handwerkern sondern stattdessen sehr erfahren.

Die Werkstatt recherchierte ich noch schnell an dem Unfallort und erfuhr, dass die Werkstatt ihren firmeneigenen Abschleppdienst offerierten, den ich selbstverständlich auf Anhieb anrief und welcher danach kurze Zeit später vorbeikam, um das Auto mitzunehmen.

Während des Besuchs in der Werkstatt habe ich mich fast immer bloß hierüber geärgert, wie unachtsam ich mich verhalten habe, dass ich jetzt dort rumstehen muss. Nachträglich dachte ich mir allerdings, dass all das sehr viel schlechter hätte kommen können. Immerhin reguliert der Betrieb an und für sich alles was erledigt werden muss & ich muss nicht ständig hin und her fahren um irgendwelche Dokumente zu besorgen.
Wie bereits erwähnt war Kundenberatung vor Ort schlichtweg allererste Sahne. Diese Gutachter hatten einen genauen Plan, was gemacht werden muss und haben mir geholfen, so oft es ging.

Sie besaßen Gerätschaften von welchen ich bislang zu keinem Zeitpunkt was gehört hatte und sogar die Mitarbeiterzentrale fürAnrufe.
Beim näherem Hinsehen fand ich heraus, dass in dieser Werkstatt lange nicht ausschließlich Fords instandgesetzt werden, sondern ebenfalls PKWs sämtlicher anderen Marken und auch Motorräder sowie Old Timer.
Ich hab selbst ein paar echte Schmuckstücke entdecken können, an welchen bestrebt rumgewerkelt wurde.

Als nächstes kam als Folge der komplette nervige Kram auf mich zu, wovor ich immer Angst gehabt habe. Mein Ford-Wagen war sehr verbeult & so musste ich in erster Linie in die nächst gelegene Ford-Autowerkstatt in Hamburg fahren.

Autowerkstätten sind mittlerweile schon lange nicht mehr nur hierfür vorhanden, das Fahrzeug lediglich instand zu setzen; dort geht noch sehr viel mehr vor & bei einem Unfallschaden wird da ebenso samt Werkzeugen wie ebenfalls mit dem Kopf ziemlich viel vorgegangen.